Industrie-PC der QGW-Serie ICP Deutschland

Industrie-PC der QGW-Serie ICP Deutschland

ICP: Über die Netzwerktopologie des Tools lassen sich vernetzte Geräte wie Server, IPCs und Workstations automatisch erkennen und die Netzwerkinfrastruktur samt Verbindungs- und Gerätestatus sowie Gerätetyp abbilden. Das ermöglicht eine zentrale Überwachung und Aufgabenbündelung zur Analyse und Fehlerbehebung. Die integrierten Dashboards lassen sich individuell anpassen. Technisch erfolgt die Fernwartung mithilfe softwarebasierender Agenten (QRMAgent) oder hardwareseitig installierter IPMI-2.0-Schnittstelle. Beide Industrie-PCs unterstützen KVM-Funktionen (Tastatur, Video und Maus). Zur Fehlerbehebung und Wartung lassen sich alle Aktionen per KVM aufzeichnen und abspielen. Für Störmeldungen stehen darüber hinaus umfangreiche Benachrichtigungs-, Analyse- und Protokollierungstools bereit. Der Zugang zu Servern ist durch getrennte Nutzerkonten, individuelle Nutzerrechte und eine sichere Verbindung abgesichert.

SPS IPC Drives 2017: Halle 7, Stand 403