Die neue Baureihe der CMOS-Handscanner von Sick umfasst das kabelgebundene Modell IT6300 DPM und die Bluetooth-Version IT6320 DPM mit einem Funkradius von 10 m. Die Geräte lassen sich auch bei unterschiedlichen Oberflächen, kleinen Codes, unterschiedlichen Markierungstechniken sowie glänzenden oder kontrastschwachen Hintergründen zur Erkennung direkt aufgebrachter 2D-Codes einsetzen. Dank fehlender beweglicher Teile im Inneren und robuster Gehäusetechnik überstehen die Geräte auch mehrmaliges Herabfallen aus 2 m Höhe. Die Kommunikation erfolgt beim IT6300 DPM via USB, Tastaturweiche und RS232. Der IT6320 ist zusätzlich mit einem Bluetooth-Modul ausgestattet. (pe)


 


420iee0706