Die CMOS-Taktoszillatoren sind mit Spannungen von 0,9 V, 1,2 V und 1,5 V lieferbar. Sie eigenen sich besonders für den Einsatz in Systemen, die auf eine lange Batterielaufzeit angewiesen sind. Dies sind zum Beispiel Körperkameras für Sicherheitskräfte, Digitalkameras, persönliche Navigationsgeräte, tragbare Testgeräte, USB-Schnittstellen und Wearables. Die IQXO-691-Serie besitzt eine Frequenzstabilität von entweder ±20 ppm über einem Betriebstemperaturbereich von -20 °C bis +70 °C oder ±50 ppm über -25 °C bis +85 °C.

Die CMOS-Taktoszillatoren der IQXO-691-Familie von IQD sind in vier Gehäusegrößen und mit Spannungen von 0,9 V, 1,2 V und 1,5 V verfügbar.

Die CMOS-Taktoszillatoren der IQXO-691-Familie von IQD sind in vier Gehäusegrößen und mit Spannungen von 0,9 V, 1,2 V und 1,5 V verfügbar. IQD

Die in hermetisch dichten Keramikgehäusen untergebrachten Bausteine sind mit Grundflächen von 2,5 mm x 2,0 mm, 3,2 mm x 2,5 mm, 5,0 mm x 3,2 mm und 7,0 mm x 5,0 mm verfügbar. Frequenzen lassen sich im Bereich von 10 MHz bis 50 MHz spezifizieren. Die Oszilaltoren haben eine Anlaufzeit von 10 ms sowie eine Anstiegs- und Abfallzeit von 7 ns. Alle Varianten enthalten standardmäßig eine Tri-State-Funktion auf Pin 1. Als Packaging-Option bietet IQD die Bausteine auf Band gegurtet oder auf Band geschnitten an.