14566.jpg

Das neue CO2-Sensor-Modul von E+E ist auf niedrigen Stromverbrauch getrimmt. Ein einstellbares Messintervall ermöglicht die Anpassung an die jeweilige Applikation und einen durchschnittlichen Stromverbrauch von unter 60 ?A. Die digitale Schnittstelle und die kompakte Bauform bieten sich für die Integration in mobile Applikationen wie Datenlogger oder kontrollierte Wohnraumlüftung an. Die Messzelle basiert auf Infrarot-Technologie (NDIR) und ist dank des patentierten E+E-Autokalibrationsverfahrens laut Hersteller wartungsfrei. Der große Messbereich bis 10?000 ppm machen den EE892 universell und flexibel einsetzbar.