Wesentliche Neuerung der Version 2.3 des Programmiersystems CoDeSys ist ein Engineering-Server (CoDeSys ENI Server), der die Ablage von Projekt-Daten in einer beliebigen Quellcode-Verwaltung im XML-Format ermöglicht. Anbindungen an MS Visual Source Safe sowie MKS Source Integrity sind bereits realisiert; über eine offene DLL-Schnittstelle lassen sich weitere Datenbanken anbinden. Der Server ermöglicht auch eine Versionsverwaltung der Applikationsprojekte auf Baustein-Ebene direkt aus dem Programmiersystem heraus – Basis für die Multi-User-Nutzung ein- und desselben Projekts.


Über eine Kooperationsschnittstelle können auch Tools von anderen Herstellern lesend und schreibend auf Projektinformationen zugreifen. Zu den Neuerungen gehört auch ein umfassender Projektvergleich, bei dem sich Quellinformationen der Steuerungsapplikationen in textbasierten oder grafischen Editoren in allen Ebenen vergleichen lassen; Unterschiede auf Projekt- und Baustein-Ebene erscheinen zur besseren Übersichtlichkeit farbig und können per Mausklick übernommen werden.