CompactPCI

CompactPCI-Multi-I/O-Karten der Serie ADQ-300 Alldaq

Allen Modellen gemeinsam ist der simultanabtastende 18 Bit Analogeingangsteil mit 16 oder 32 differentiellen Kanälen, die in Abhängigkeit der Anzahl aktiv genutzter Kanäle zwischen 200 kS/s und 1 MS/s abtasten. Die Eingangsbereiche sind ±10,24 V, ±5,12 V, 0 bis 10,24 V und 0 bis 5,12 V. Der 16 Bit Analogausgangsteil mit bis zu 4 Kanälen kann die Analogwerte einzeln oder timergesteuert mit bis zu 500 kS/s je Kanal ausgeben. Neben Sinus, Dreieck, Rechteck und Rampe können auch Arbiträrsignale, zum Beispiel für Hardware-in-the-Loop-Anwendungen generiert werden. Von den 32 Digital-I/Os steht auf den ADQ-340-Modellen je ein 8 Bit Port als isolierter Ein- beziehungsweise Ausgangsport zur Verfügung. Die isolierten Ausgänge können bis zu 600 mA treiben. Die I/Os der Karte verteilen sich auf zwei 68-polige VHDCI-Buchsen und einen HDMI-Steckverbinder für Spezialfunktionen wie 32-Bit-Zähler, I2C-Bus, Inkrementalgeber, Frequenzmesser und PWM-Ausgabe. Eine dreipolige Phoenix-Klemme ermöglicht die Versorgung der Feldverdrahtung mit kurzschlussfesten 5 V oder 12 V. Im Lieferumfang befindet sich Treibersoftware für Windows, sowie umfassende Programmierunterstützung inklusive VIs für Labview und eine Matlab-Schnittstelle.