Blue Wave Systems Inc. erweiterte sein Angebot an Lösungen für Mobilkommunikations-Infrastrukturen der nächsten Generation um ein neues Produkt – das ComStruCt–Wireless-Transcoder-Modul. Dieses enorm leistungsfähige Paket ermöglicht es Netzbetreibern, ihre vorhandenen Infrastrukturen in kürzester Zeit um GSM-AMR – oder EVRC-Voice-Coder der dritten Generation (3G) mit adaptiver Datenrate zu erweitern. Zugleich lassen sich mit dieser Lösung die Risiken minimieren, die mit Neuentwicklungen und System-Redesigns verbunden sind, und das bei gleicher oder sogar erhöhter Kanaldichte. Das ComStruct -Transcoder-Modul ist als eine PCI Mezzanine Card (PMC) gemäß Industriestandard realisiert und bildet eine Lösung für die simultane Konvertierung einer Vielzahl von Sprach-Kanälen zwischen Mobilfunk- und Festnetzen.


Das ComStruct-Wireless-Transcoder-Modul wurde für die Maximierung der Systemdichte und Verarbeitungsgeschwindigkeit konzipiert und bietet 120 GSM-AMR- oder 90 EVRC-Kanäle pro Modul. Eine Skalierung zu noch höheren Kanaldichten ist ohne weiteres möglich, wenn ein Carrier-Board mit mehreren PMC-Steckplätzen verwendet wird. ComStruCt-Wireless-Transcoder-Modul. Viele Telekommunikations-Subsysteme sind bereits mit PMC-Steckplätzen ausgerüstet, was die Einführung dieser Lösung zweifellos vereinfachen wird. Überdies birgt die Entwicklung eines Carrier-Boards für PMC-Module weitaus geringere Risiken als die Entwicklung eines völlig neuen Boards für Hardware-Ressourcen. Eine Vielzahl von Schnittstellen, unter anderem TDM (H.1 10 oder SCSA) und Ethernet, erleichtert die Integration dieser Lösung in vorhandene Architekturen zusätzlich. Die Wireless-Transcodermodul-Lösungen basieren auf der Kommunikations-Datenverarbeitungsplattform ComStruct PMC/C5421 von Blue Wave und dem GSM AMR- oder EVRC-Transcoder-Algorithmus, Diese Plattform ist mit bis zu 16 digitalen Signalprozessoren vom Typ Texas Instruments TMS320TM C5421 und einem Steuerprozessor MPC8240 von Motorola ausgerüstet.