Mit 535 Teilnehmern und mehr als 120 Vorträgen war die Konferenz „Electronics Goes Green“ eine der erfolgreichsten Konferenzen zum Themenfeld Elektronik, Umwelt und Nachhaltigkeit. Neben mehr technischen Fragestellungen standen bei dieser Konferenz auch Themen auf dem Programm wie „Nachhaltigkeit und Dematerialisierung in der bzw. durch Elektronik“ sowie „Visionen für eine nachhaltige Informationsgesellschaft“.


Das Volume 2 der Proceedings enthält die eingeladenen Vorträge hochrangiger Vertreter aus Industrie, Politik und Wissenschaft zum Thema „Green Electronics“. Darüber hinaus werden richtungsweisende internationale Projekte zum Spannungsfeld „Elektronik, Umwelt und Nachhaltigkeit“ vorgestellt sowie eine Podiumsdiskussion mit Experten aus Europa, USA und Japan zum Thema „Visionen für eine Informationsgesellschaft“ zusammengefasst.


Bis zum 15. Februar kann man Volume 2 im Internet zum Vorzugspreis von 50 € beim Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration in Berlin bestellen. Ab dem 16. Februar ist die Publikation entweder direkt beim IRB-Verlag, Stuttgart oder über den Buchhandel ISBN 3-8167-6060-0 erhältlich.


Einige Exemplare des Volume 1 der Proceedings sind unter der gleichen Internetadresse zu bekommen. Dieser Band enthält die mehr technisch orientierten Vorträge zu den Themenbereichen:



  • Umweltgerechte Produktgestaltung von Elektrik / Elektronik. Schwerpunkt: mobile elektronische Produkte und Systeme, Displays und Energieversorgung

  •  „Grüne“ Prozesse und Materialien, zum Beispiel bleifreie Verbindungstechnik, halogenfreie Substrate und Packages

  • Recycling-Technologien wie ReUse, Repair, Upgrading, Materialrecycling

  • Green Management

  • Financial Drives for Green Innovations