Das MES-Tool Factorylogix von Aegis erleichtert bei Connor Solutions die Prozesse zur elektronischen Baugruppenfertigung.

Das MES-Tool Factorylogix von Aegis erleichtert bei Connor Solutions die Prozesse zur elektronischen Baugruppenfertigung.Aegis

Wichtig war es, dass Aegis die bereits vorhandenen Systeme zusammenführt und optimiert, wodurch sich für Connor Solutions und deren Kunden zudem umfassende Zusatznutzen ergeben. Die Suite, die NPI-, Produktions-/Qualitäts-, Integrations- und Analyse-Module umfasst, spielt hierbei eine Schlüsselrolle. Die Software wird die gesamte Fertigung umfassen, die derzeit aus drei High-Tech-SMT-Linien, einer konventionellen THT-Anlage, Conformal Coating und Endmontagelogistik besteht. All dies wird durch In-Circuit-Tests, Funktionstests und automatische Inspektion unterstützt. Im Rahmen der MES-Systemintegration von Aegis werden alle Leiterplatten anhand von gelaserten Barcodes identifiziert, sodass die Rückverfolgbarkeit über alle Linien hinweg effizienter wird. Aegis Software wird Connor zudem auch eine effizientere Prozessverriegelung ermöglichen. Dies ist seit langem im Unternehmen etabliert, jedoch werden das Einrichten der Routen und entsprechende Änderungen mit Aegis einfacher und schneller. Die Einhaltung des Prozessflusses wird dadurch sichergestellt, dass kein neuer Vorgang beginnen kann, bis ein Bediener durch Scannen des entsprechenden Codes den vorherigen Vorgang „abmeldet“.

Der Auswahlprozess für eine standortweite Software-Lösung begann vor über zwei Jahren mit vier Bewerbern. Nachdem sich diese auf zwei reduziert hatten fiel die endgültige Wahl auf Aegis. Ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung für die Software von Aegis war die unkomplizierte Anbindung an andere Hard- und Software. Es gibt direkte Schnittstellen sowohl zu den Bestückautomaten von Fuji Machine als auch zu den AOI- und Testplattformen. Geht es nach Craig Bryant, Quality & Engineering Director von Connor Solutions, dann hat sich die Investition gelohnt: „Wir haben im Vorfeld viele Systeme und Lösungen überprüft und uns dann aus zwei Gründen für Aegis entschieden: Die Kompatibilität mit allen Maschinentypen innerhalb unserer Fabrik und das technische Support-Netzwerk in Großbritannien. Diese Investition bietet eine leistungsstarke Plattform für die Einführung neuer Produkte (NPI), Rückverfolgbarkeit, nahtlose ERP-Integration, In-Circuit-Test, Funktionstest und zentrale Fertigungsprozesse, was Echtzeit-Überwachung, automatisierte Analysen und Berichte einschließlich First-Pass-Yield und Drilldown-Hotspot-Fehleranalysen ermöglicht.“