Der neue LH79531 ist ein 32-Bit ARM7TDMIT System-on-Chip mit integriertem programmierbaren Farb-LCD-Controller, der bis zu 64.000 Farben und 15 Graustufen unterstützt. Der Chip ermöglicht den direkten Anschluss von STN, CSTN, TFT und SHARPs hochreflektiven TFT- und DMTN-Panels. Anschluss eines attraktiven Farbdisplays möglich.


Der LH 79531 hat u.a. I/O-Bausteinen: Echtzeituhr, DMA, USB- und IrDA-Schnittstelle mit 4 Mbit/s, PWM, Zweifach-UART und Dreifach-Timer. Keine Steckkarten sind notwendig. Infrarot und USB sind „on chip“. Diese können dem Servicetechniker beim Einspielen einer neuen Softwareversion über USB helfen oder dem Automatenaufsteller mittels IrDA die berührungslose Aufzeichnung der Betriebsstunden, Kaufvorgänge und der Einstellung neuer Preise ermöglichen. Ebenso wäre eine Handyankopplung über IrDA zum bargeldlosen Bezahlen denkbar. Mit den PWM/UART-Baugruppen kann das Display auch berührungsempfindlich als Touchscreen auszulegen. Die PIO-Einheit kann den Fahrkarten- oder Belegdrucker direkt ansteuern. Der eingebaute programmierbare PLL-Oszillator, der die System- und Peripherie-Takte aus einem einzigen, preiswerten 32 KHz-Quarz erzeugt, führt zu geringer Leistungsaufnahme bei voller 60 MHz-Performance.


Es sind verschiedene Stromsparmodi einstellbar. Je nach aktuellem Leistungsbedarf lässt sich der Systemtakt so über die PLL setzen, und unabhängig davon die Taktung der Peripherie oder der CPU selbst, um die Faktoren Strombedarf und Systemleistung passend aufeinander abzustimmen. Bei Störungen oder Einbruchsversuchen kann der Automat selbst den Service oder Wachdienst benachrichtigen.