Bildergalerie
LED-Applikationen mit Kunze LED-Pad.
Wolfgang Reitberger-Kunze ist Geschäftsführer von Kunze Folien in Oberhaching.

Als Komplettanbieter für maßgeschneidertes Wärmemanagement durch den integrierten Einsatz von Heatpad-Wärmeleitfolien, Likool-Kühlkörpern und Powerclip-Transistorklammern präsentiert Kunze Folien den Besuchern vielfältige Anwendungsmöglichkeiten seiner speziell auf die Leistungselektronik zugeschnittenen Lösungen. Neben der Einführung weiterer neuer innovativer Heatspreader-Folien optimiert das Unternehmen sein Produktangebot durch hochwärmeleitende Karbonhalbzeuge und Karbonfolien. Weitere Neuheiten runden das Produktspektrum des Heatmanagement-Spezialisten ab, beispielsweise hochwärmeleitende, einseitig und beidseitig haftende Heatpad-Folien aus den Bereichen der Thermo- und Softsilikone mit einer Wärmeleitfähigkeit von bis zu 5 W/mK. Sie sind auch mit Glasfaserverstärkung und in unterschiedlichsten Dicken erhältlich.

Zudem demonstriert das Unternehmen erstmals in Zusammenarbeit mit dem Steinbeis-Transferzentrum STZ der Dualen Hochschule Stuttgart einen neuentwickelten Wärmeleitmessstand. Mit einer stationären Zylindermessmethode unter Vakuum reproduzierbar wird nach ASTM D 5470-6 die Wärmeleitfähigkeit von wärmeleitenden Folien ermittelt. Der Komplettanbieter für innovative Heatmanagement-Lösungen sieht sich damit bei den Zukunftstechnologien ganz vorne dabei. Geschäftsführer Wolfgang Reitberger-Kunze betont: „Alle Entwicklungen aus den unterschiedlichsten Bereichen der Leistungselektronik benötigen ein ausgeklügeltes Wärmemanagement, damit ihre optimale Leistung über die ganze Lebensdauer gewährleistet ist.“