Der DC/DC-Wandler CPD200-4530 mit vier Ausgängen und einer Ausgangsleistung von 200 W liefert bei einer Ausgangsspannung von +5 oder +3,3 V einen Ausgangsstrom bis 40 A. Der Converter ist in einem CompactPCI-kompatiblen Gehäuse untergebracht und verwendet das für Power-One patentierte EDGE Verfahren (Efficient Dual Geometric Edge). Zwei zusätzliche Ausgänge liefern Ströme von 5,5 bzw. 1,5 A bei Spannungen von +12 bzw. -12 V. Der Eingangsspannungsbereich des CPD200-4530 erstreckt sich von 36 bis 75 VDC bei einem Wirkungsgrad von größer 80 %.


Der Status der Ein- und Ausgangsspannungen wird durch LEDs an der Frontplatte angezeigt. Das Gehäuse mit den Abmessungen 3U x 8H enthält einen 47-poligen Positronic-Steckverbinder (pro PICMGO 2.11). Die Ausgänge +5 V, +3,3 V und + 12 V haben Stromfühlereingänge und können parallelgeschaltet werden. Die Hochstromausgänge sind über FETs von der Busspannung entkoppelt, was normalerweise mit Dioden realisiert wird.


Der DC/DC-Wandler CPD200-4530 ist gegen Überstrom, Überspannung und Übertemperatur geschützt, liefert Statussignale für Ausfall der Eingangsspannung und für Übertemperatur und kann über ein externes Signal abgeschaltet werden. Der Arbeitstemperaturbereich des CPD200-4530 beträgt 0 bis +50 °C bei Kühlung mit einem Luftstrom von 1m/s und kann bei Umgebungstemperaturen von bis zu +70 °C mit verringerter Ausgangsleistung betrieben werden. Der Wandler erfüllt die Anforderungen der Normen UL/cUL60950 und EN60950 (TÜV), trägt das CE-Zeichen dank Einhaltung der Auflagen der Niederspannungsrichtlinie 89/23EEC und erfüllt die Anforderungen der FCC part 15 und der Norm EN55022, Class B, bezüglich der Erzeugung leitungsgebundener Störstrahlung.