40922.jpg

TBH

Die Anlagen kennzeichnen sich durch die selbsterklärende Bedienung sowie den einfachen Filterwechsel und sind kompakt (315 bzw. 510 mm x 300 mm x 300 mm) aufgebaut. Durch das niedrige Geräuschniveau können sie auch auf dem Arbeitstisch platziert werden, ohne zu stören. Beide Absauganlagen sind über einen Drehknopf an der Front in der Leistung regelbar, verfügen über einen Echtzeitbetriebsstundenzähler und eine Filterdifferenzdrucküberwachung zur exakten Anzeige des Filterwechselzeitpunkts per LED an der Gerätefront. Über die Schnittstelle kann das Ein- und Ausschalten der Absauganlagen auch von extern erfolgen. Ebenso kann über diese Schnittstelle signalisiert werden, wann der Filter gewechselt werden muss. Durch den wartungsfreien und ruhig laufenden Motor sind die Absauganlagen auch für den Dauerbetrieb geeignet. Sie haben mit 40 bzw. 200 W eine sehr geringe Aufnahmeleistung bei einer Absaugleistung von max. 100 bzw. 200 m³/h.

Productronica 2013: Halle A4, Stand 505