27085.jpg

TTTech Automotive

Die Technologie dahinter hat die Audi AG zu einer Entwicklungsbeteiligung bewegt. Der TTXDataLogger soll „neue Maßstäbe für die Absicherung und Fehlersuche im Automobil“ bieten. Das Gerät erfüllt Kriterien wie Mehrfachnutzung und Verfügbarkeit von aufgezeichneten Daten aller aktuellen Bussysteme, die über einen zentralen Zeitstempel synchronisiert werden. Für unterschiedliche Anwendungsprofile ermöglicht der TTXDataLogger eine gesamtheitliche und selektive Aufzeichnung zur gleichen Zeit, und verfügt über eine integrierte Diagnoseschnittstelle. Mit Hilfe der Mess- und Kalibrierprotokolle CCP und XCP lassen sich zusätzlich interne Steuergeräte-signale aufzeichnen. Im Anschluss stehen die Daten für eine komplette und konsistente Analyse bereit. Der TTXDataLogger ist auch im Prüfstand im Remote-Betrieb bedienbar. Eine offene Betriebssystemplattform (Linux) sorgt dafür, dass vorhandene Prüf- und Auswertefunktionen integriert und OEM-spezifische Anforderungen auf Wunsch erweitert werden können.