Der Datenrekorder PowerMidas CP-MDR-620 eignet sich für Datenerfassungsanwendungen, bei denen ein bzw. mehrere anwenderspezifische oder COTS-PMC, VME-/Race++-Module gleichzeitig für eingehende Daten verwendet werden. Der Rekorder basiert auf einem dual 2 Gbps Fibre-Channel-Adapter, der Datenaufnahme und -wiedergaberaten bis zu 240 MB/s in Echtzeit für typische Embedded-Applikationen wie Radar und Bilderfassung erlaubt. Es gibt eine VME-Single-Slot-Version mit je einem PMC, VME- und optionalen Race++-Eingangsport oder eine VME-Dual-Slot-Version mit drei zusätzlichen PMC-Imput-Ports.


Gesteuert vom Anwenderprogramm, lassen sich mehrere Eingangsdatenströme mit zusätzlichen Daten wie Zeitstempeln versehen und zusammenfügen, bevor sie vom Datenrekorder verarbeitet und für die Aufzeichnung zu den High-Speed-Fibre-Channel-Speichersystemen übertragen werden. Der Rekorder verwendet ein Datenpufferungssystem und eine Disk-Striping-Software, die über ein dual Fibre-Channel-Netzwerk Daten auf Laufwerke bei hohem Datendurchsatz verteilt.