Quelle: TWK

Quelle: TWK

TWK: Dabei sorgt die besondere Elastizität für lange Lebensdauer bei Lastwechseln und ermöglicht eine winkelfehlerfreie Ankopplung. Die Aufnahme der Antriebswelle erfolgt über das Sackloch (Ø 12) der Klemmwelle. Neben dem Ausgleich von axialen und radialen Montagetoleranzen zwischen Antriebs- und Drehgeberwelle stellt die konstruktive Gestaltung eine torsionsfeste (drehsteife) Verbindung her. Die Anpassung des axialen Abstands zwischen Antrieb und Drehgeber übernehmen Höhenadapter. Der Arbeitstemperaturbereich erstreckt sich von -40°C bis +85°C.