381-linear.jpg

Linear Technology

Mit seiner Synchrongleichrichter-Topologie erzielt der neue 2,2-MHz-Regler einen Wirkungsgrad von bis zu 96 %. Im Standby-Betrieb ohne Last sinkt die Stromaufnahme im Burst-Mode auf weniger als 2,5 µA. Durch seinen Eingangsspannungsbereich von 3,0 V bis 42 V ist der LT8610AC für Automobil-Anwendungen geeignet, die auch in Kaltstart- und Stopp-Start-Situationen eine geregelte Spannung erfordern, da er unter anderem Transienten von über 40 V verträgt, wie sie bei einem Lastabfall an der Lichtmaschine auftreten können. Seine beiden internen 5-A-Schalter können bei Ausgangsspannungen bis hinab zu 0,80 V einen Dauerausgangsstrom von bis zu 3,5 A liefern. Unter allen Betriebsbedingungen beträgt die Drop-out-Spannung von 200 mV bei 1 A. Der LT8610AC vereint auf einem einzigen Chip zwei verlustarme Leistungsschalter, die notwendige Boost-Diode, einen Oszillator sowie die komplette Steuerungselektronik und Logik. Die Version LT8610ACIMSE ist für den Sperrschichttemperaturbereich von -40 °C bis +125 °C spezifiziert und getestet, die Version LT8610ACHMSE für Sperrschichttemperaturen von -40 °C bis +150 °C.