11754.jpg

TDK-Lambdas DC/DC-Wandler-Reihe CC-E hat Zuwachs in den Bereichen 15 W und 30 W bekommen. Jeder der Bereiche umfasst 32 Modelle und ist sowohl mit Pins für konventionelle Löttechnik als auch mit Pads zur Oberflächenmontage (SMD) lieferbar. Die Wandler verwenden Ferritkerne mit einem speziell von TDK entwickelten verlustarmen Material, das für einen hohen Wirkungsgrad sorgt; dadurch sind die DC/DC-Wandler trotz einfacher Konvektionskühlung kompakt und flach. So ist z.B. der 30 W-Typ CC30-4805SHF-E mit 37,9 x 31,6 x 6,5 mm kaum größer als eine Briefmarke und erreicht dabei einen Wirkungsgrad von 92,5% und eine Leistungsdichte von 3,98 W/cm³. Die DC/DC-Wandler akzeptieren eine nominelle Eingangsspannung von wahlweise 24 V oder 48 V (18…36 VDC bzw. 36…76 VDC), sind mit den üblichen Ausgangsspannungen zwischen 3,3 VDC und 15 VDC erhältlich und arbeiten von -40 °C bis +85°C Umgebungstemperatur (Derating bei hohen Temperaturen). Sie lassen sich wahlweise mit 500 oder 1500 VDC Isolationsspannung ordern, ermöglichen einen Parallelbetrieb mit gleichzeitigem oder gegeneinander verzögertem Start und bieten zudem serienmäßig Funktionen wie Fern-Ein/Aus und Ausgangstrimmung. Unter- und Überspannungsschutz sowie Überstromschutz gehören ebenfalls zur Standardausstattung.