Rechtzeitig zur Einführung der Automobil-Mikrocontrollerfamilien SPC560xx/SPC563xx von STMicroelectronics und MPC560/MPC563xx von Freescale stellt pls mit ihrer „UDE 2.4“ eine auf die spezifischen Merkmale dieser 32-Bit-Bausteine abgestimmte Debug- und Testumgebung vor. Der Zielsystemzugang zu jenen auf dem e200-Core basierenden Bausteinen erfolgt über das UAD 2 (Universal Access Device) über JTAG (NEXUS class 3). Der JTAG-Extender des UAD2+ erlaubt dabei eine Distanz von mehreren Metern zwischen Target- und Host-PC bei hoher Störfestigkeit und Transferraten von bis zu 1 MByte/s. Code- und Datenbreakpoints können einfach mit einem Mausklick gesetzt werden, auch eine dialoggestützte Konfiguration komplexerer Triggerbedingungen ist möglich. Echtzeitdaten-Visualisierung und Simulated-I/O werden über den JTAG-Port realisiert.