28056.jpg

Tensilica

Andere Stichworte dabei sind 5.1-Kanal-Virtualisierung, aktive Rauschunterdrückung, Beam Forming Mikrofon-Arrays und ständig laufende Spracherkennungssoftware. Mit Recht stolz ist Chris Rowe auf die jetzt erreichten Meilensteine: Tensilica hat 300 Million HiFi Audio/Voice -DSPs verkauft. Es sind vom Unternehmen, das mehr als 30 Partner hat, über 100 verschiedene Software-Pakete Audio/Sprach-Encoder und -Decoder, Audio-Verbesserungssoftware und Pre-Processing-Pakete erhältlich. Bemerkenswert ist der geringe Leistungsverbrauch der ICs: so benötigt eine Echtzeit-MP3-Decodierung bei 5,7 MHz beispielsweise nur 0,13 mW.

Tensilica hat jetzt auch die HiFi Audio-DSP-Bibliothek mit dem Dynamic Resolution Adaptation Audio-Standard (DRA-Standard), ein von China verabschiedeter nationaler Audio-Standard für mehrkanaliges Audio-Decoding (GB/T 22726-2008). Um allen erforderlichen Entwicklungen gerecht zu werden, hat Tensilica in Pune/Indien das F&E-Zentrum gerade in ein Gebäude mit doppelter Fläche mit dem Ziel verlagert, bis zum nächsten Jahr die Mitarbeiterzahl um 50 % zu erhöhen.