19672.jpg

Bildquelle: Panasonic

Panasonic Electric Works: Die PIR-Sensoren haben eine Höhe von nur 6 mm (mit Silikonlinse) bzw. 9,7 mm (mit Polyäthylenlinse) und die Stromaufnahme variiert modellabhängig zwischen 1…170 µA während sich der Erkennungsbereich  zwischen 3 und 12 m erstreckt. Die Siliziumlinse benötigt eine Gehäuseöffnung von 3 mm Durchmesser, um Bewegungen in einem Bereich von horizontalen 58° und vertikalen 34° zu detektieren. Die etwas größere Polyäthylenlinse erfasst Bewegungen in einem Winkel von 94° horizontal und 80° vertikal bei einem Linsendurchmesser von 9,5 mm.