15697.jpg

„Automatisierungstechnik – damals wie heute der Zeit voraus“, ist der Slogan, mit dem Mitsubishi Electric wirbt. Die deutsche Niederlassung kann in diesem Jahr auf einen runden Geburtstag zurückblicken. Seit 30 Jahren ist das 1978 gegründete Unternehmen mit heute neun Geschäftsbereichen und insgesamt 512 Mitarbeitern in Ratingen bei Düsseldorf ansässig. Der Bereich Industrieautomation startete mit der Einführung der ersten Kompaktsteuerung in Europa seine Geschäftstätigkeit. Mittlerweile reicht das Produktprogamm für die Maschinen- und Anlagenautomatisierung von Steuerungs- und Antriebssystemen, Servo-/Motion-Technologien über Industrieroboter bis hin zu Leistungsschaltern und Schützen. Lag der Schwerpunkt zu Beginn ausschließlich auf dem Vertrieb von Consumer- und Industrieprodukten, so entwickelten sich die Aufgabenbereiche und das Repertoire der zu vermarktenden Produkte kontinuierlich. „In den 1980er Jahren konnten wir ein enormes Wachstum verzeichnen. Die Produktpalette wurde stetig erweitert und die Tätigkeit unserer Niederlassung auf andere EU-Länder ausgeweitet. Später entstanden dort eigene Sales Organisationen“, berichtet Noriaki Himi, Präsident der deutschen Niederlassung in Ratingen. Weiterer Meilenstein: Die Bün-delung des Industriezweigs Factory Automation, dem die Bereiche Industrial Automation, Mechatronics EDM und Mechatronics CNC angehören mit der Gründung der europäischen Zentrale 2003 in Ratingen. Darüber hinaus hat sich das Unternehmen soziale Verantwortung und Umweltbewusstsein auf die Fahne geschrieben. „Unser Unternehmen will mit seinen Produkten, Aktivitäten und Technologien täglich dazu beitragen, die Welt lebenswerter zu machen und die Vision einer nachhaltigen Gesellschaft zu realisieren, in der Prozesse umweltverträglich ausgerichtet sind“, erklärt Noriaki Himi. Beispiel: Die energieeffiziente Halbleiter-technologie, die unter anderem in Windkraft und Solaranlagen zum Einsatz kommt.