Das IPC@CHIP DK51 Development Kit ist ein komplettes Entwicklungs-system für die neuen Embedded Controller IPC@CHIP SC11 und SC13. Das DK51 enthält alle Hardware und Software Funktionen, die für eine Basisentwicklung benötigt werden.


Es müssen nur noch die kunden-spezifische Komponenten ergänzt werden. Das Kit enthält die notwendigen Hardware und Software Funktionen zur Speicherung von remanenten Systemdaten bei Unterbrechungen der Stromversorgung, sowie alle notwendigen HW/SW-Funktionen zur Unterstützung von Compact Flash Karten, Ethernet, seriellen Schnittstellen und viele andere Funktionen, die für Embedded Systeme wichtig sind.


Zusätzlich enthält es den Stromlaufplan des Entwicklungssystems und kann somit auf einfache Weise eigene Hardware auf einem Lochrasterfeld an den Embedded Controller anschließen. Das Betriebssystem RTOS ist bereits installiert und betriebsbereit. Das Development Board stellt auf einer Europa-Karte alle Funktionen bereit um mit dem SC13 Embedded Controller zu arbeiten: Spannungsversorgung (24 VDC Eingang) Zwei RS232 Schnittstellen (COM und EXT) 10/100MBit/s Ethernet Schnittstelle Compact Flash Schnittstelle 12 programmierbare I/O Pins mit LED Anzeige Digitaler Erweiterungsport mit 4 programmierbaren Chip Select Signalen (mit jeweils 16-Byte I/O Bereich) Power Fail und Reset Taster Lochrasterfeld für kundenspezifische Erweiterungen Der SC13 Embedded Controller ist das neueste Mitglied der IPC@CHIP Controller Familie.


Der SC13 bietet die dreifache Systemleistung des bewährten SC12 Embedded Controller. Ein Starterkit wird unter den Lesern von elektronik industrie verlost, die bis zum 9.8.04 weitere Informationen anfordern. Also – weitere Informationen bis zum 9.8.04 anfordern – und vielleicht gewinnen. Viel Glück wünscht die Redaktion !