Schaltnetzgerät Emparro67 Hybrid Murrelektronik

Schaltnetzgerät Emparro67 Hybrid Murrelektronik

Murrelektronik: Eine IO-Link-Schnittstelle ermöglicht transparente Kommunikation. Die vollvergossenen IP67-Schaltnetzteilte im robusten Metallgehäuse setzen bis zu 93,8 % der eingesetzten Energie um. Dabei erfolgt die Wandlung der Spannung von 230 VAC auf 24 VDC nicht mehr im Schaltschrank, sondern direkt am Verbraucher. So sinken Leitungsverluste auf ein Minimum. Schaltschränke können kleiner dimensioniert sein oder in manchen Applikationen komplett wegfallen. Das Gerät verfügt über zwei integrierte Mico-Kanäle zur elektronischen Stromüberwachung von z.B. separaten Anlagenteilen, Sensoren, Aktoren oder – besonders interessant – von Feldbusmodulen. Sowohl die Sensor- und Modulversorgung wie auch die Aktorversorgung der angeschlossenen Feldbussysteme lassen sich separat überwachen. Emparro67 Hybrid verfügt über eine IO-Link-Schnittstelle (M12-Anschluss) und kann als Device mit einem übergeordneten IO-Link-Master kommunizieren.

SPS IPC Drives 2017: Halle 9, Stand 325