Die Stromversorgung PM-IP67A100S36 ist robust gegen äußere Einflüsse konzipiert.

Die Stromversorgung PM-IP67A100S36 ist robust gegen äußere Einflüsse konzipiert.MTM Power

Waren bisher zur Erreichung des Schutzgrades IP67 und zum Berührungsschutz für konvenzionelle Stromversorgungen noch zusätzliche Maßnahmen wie der Einbau in Schaltschränke oder entsprechende Gehäuse notwendig, lassen vergossene Stromversorgungen im Schutzgrad IP67 den direkten Einsatz als Plug-und-play-Lösung vor Ort zu.

Die dezentrale Versorgung garantiert eine konstante DC-Spannung am Verbraucher ohne durch die bei einer zentralen Versorgung oft vorhandenen Spannungsabfälle aufgrund großer Leitungslängen. Zur Vereinfachung nutzt man modulare Strukturen, beispielsweise Cluster.

Auf einen Blick

Die Stromversorgungen sind aufgrund ihres thermoselektiven Vakuumvergusses robust und widerstandsfähig. Sie entsprechen dem Schutzgrad IP67 und lassen sich vorteilhaft direkt bei der versorgenden Applikation an der Maschine oder Anlage selbst installieren. Konzipiert sind sie für Bahn- und Verkehrstechnik, Schiffbau, Telekommunikation, Mess- und Medizintechnik.

Nähe suchen

Der Einsatz dezentraler Netzgeräte in dem Schutzgrad IP67 direkt bei der zur versorgenden Applikation On-Machine eröffnet dem Anwender deutliche Kostenvorteile durch nicht benötigte Schränke oder Gehäuse für die Installation. Ein weiterer Vorteil stellt die  Reduzierung des Installations- und Verkabelungsaufwandes dar.

Durch die Kontaktierung der Primär- und Sekundärspannungen über vertauschungssichere ausgelegte gebräuchliche 7/8-Zoll-Rundsteckverbinder an vorkonfektionierten Anschlussleitungen mit Schutzgrad IP67 lassen sich diese Stromversorgungen einfach installieren oder austauschen. Über die als Zubehör erhältlichen IP67-T-Verteilerstücke lassen sich primär und sekundär verschiedene Netzstrukturen zum Anschluss mehrerer IP67-Netzgeräte beziehungsweise beliebig vieler Verbraucher bilden.

Die PM-IP67A200D24-IPS-Module eignen sich für Industrie, Bahn- und Verkehrstechnik, Schiffbau, Telekommunikation, Mess- und Medizintechnik.

Die PM-IP67A200D24-IPS-Module eignen sich für Industrie, Bahn- und Verkehrstechnik, Schiffbau, Telekommunikation, Mess- und Medizintechnik.MTM Power

Wahlweise läßt sich die Ausgangspannung dieser Power Supplies für dezentrale Versorgung mit einer Leistungsreserve in Form eines Power-Boosts oder als Stromquelle begrenzter Leistung (Limited Power Source) ausführen. Der Power-Boost garantiert das Starten kritischer Lasten beispielsweise von Motoren oder das Auslösen von Schutzeinrichtung. Als Limited Power Source ausgelegte Netzteile sind zur Versorgung von Stromkreisen mit begrenzter Leistung vorgesehen. Die Komponenten, die an den Stromkreisen liegen, lassen sich auf diese Weise einfacher und günstiger etwa durch Verzicht auf Brandschutzgehäuse, ausführen.

Eine Ausgabe relevanter Parameter wie Betriebsstunden, Gerätetemperaturen und Lastprofile der jeweiligen Stromversorgung an das übergeordnete System wird für zukünftige Stromversorgungsgenerationen zum Standard. Eine Überlastung und das Erreichen der Lebensdauergrenzen lassen sich damit vorab diagnostizieren. Sowohl intelligente Wartungskonzepte lassen sich vereinfachen  als auch oftmals recht kostspielige Ausfälle aufgrund eines Anlagenstillstandes vermeiden.

Die Module eigenen sich für unterschiedliche Stromversorgungsaufgaben im mittleren Leistungsbereich.

Die Module eigenen sich für unterschiedliche Stromversorgungsaufgaben im mittleren Leistungsbereich.MTM Power

Das äußere Erscheinungsbild

Das Einhalten des Schutzgrades IP67 bei Modulen erreicht man durch die Technologie des thermoselektiven Vakuumvergusses. Die durch MTM Power patentierte Technik (EP-1-987-708) erfolgt in einem auf das Produkt abgestimmten Prozesses mit den Hauptstufen Vorwärmung, Vakuumverguss und thermischer Aushärtung.

Die Elektronik erhält einen massiven Mantel aus Zweikomponenten-Polyurethanvergussmasse. Das Vergießen der kompletten Netzteilelektronik ermöglicht eine kleinere Packungsdichte; sie verleiht den Modulen eine sehr widerstandsfähige Kapselung und macht sie belastbar und robust. Die Produkte haben durch diese Behandlung eine längere Lebensdauer und sind umempfindlicher gegen mechanischen Stress zum Beispiel Schock und Vibration sowie Schmutz und Staub. Die Produkte erfüllen die Schutzart-Anforderungen nach IP67.

Die Module nach IP67 sind auch für den Einsatz im Wasser geeignet.

Die Module nach IP67 sind auch für den Einsatz im Wasser geeignet.MTM Power

Überall unterwegs

Typische Anwendungsgebiete für die Schaltnetzteilprodukte von MTM Power sind Industrie, Bahn- und Verkehrstechnik, Schiffbau, Telekommunikation, Mess- und Medizintechnik. Die PM-IP67A-Module sind durch den AC- und DC-Weitbereichseingang weltweit einsetzbar. Ihre Packungsdichte und Abmessungen von 170 x 85 x 35 mm bei 50 bis 100 W und 245 x 122 x 70 bei 200 W ermöglichen die Integration von effizienten, kostengünstigen Modellen für unterschiedliche Stromversorgungsaufgaben im mittleren Leistungsbereich.

Die Ausgangsspannungen der Module betragen 5 (nur bei 50 W), 12 und 15 (nur bei 50 und 75 W) sowie 24, 36 und 48 VDC. Die Module mit 200 W Ausgangsleistung umfassen zusätzlich noch Varianten mit dualen Ausgangsspannungen von ±12, ±24, ±48 und 12 / 24 VDC. Die vakuumvergossenen Module verfügen über einen hohen Wirkungsgrad von bis zu 89 Prozent. Die Ausgangsspannung arbeitet mit UI-Konstantspannungs-/ Konstantstromkennlinie und ist damit auch für den Betrieb und Start von kritischen Lasten wie Motoren oder Halogenleuchten geeignet.

Die Serie PM-IP67A ist leerlauf- und kurzschlussfest und arbeitet in einem Temperaturbereich von -25 bis +75 °C. Als besonderes Feature sind die IP67-Stromversorgungen mit bis 100 W Ausgangsleistung optional als Limited Power Source (LPS) entsprechend EN/UL 60950-1 und UL1310-NEC, Klasse II erhältlich.

Zur Produktfamile gehören vier verschiedene Stromversorgungsmodule und zwei Steckervarianten.

Zur Produktfamile gehören vier verschiedene Stromversorgungsmodule und zwei Steckervarianten.MTM Power

Leistungsstarke Typen

Die Geräte mit 200 W Ausgangsleistung haben entweder zwei unabhängige galvanisch getrennte sowie LPS-Ausgänge oder einen Ausgang mit Power-Boost-Funktion. Für vier Sekunden liefert der Power-Boost bis zu 150 Prozent Nennleistung und hat damit eine Leistungsreserve zum zuverlässigen Starten aller angeschlossenen Lasten. Für den internationalen Einsatz sind die Serien PM-IP67A nach EN/UL 60950-1, UL508 und anwendbaren Teilen der UL1310 (LPS, NEC, Klasse II) zugelassen.

Neben dem angesprochenen Einsatz in der Prozessautomation sieht MTM Power für Stromversorgungsmodule mit Schutzgrad IP67 gute Marktchancen besonders in der Bahn- und Verkehrstechnik, in der Signal- und Sicherheitstechnik sowie im Bereich der lebensmittelverarbeitenden Industrie.