251iee0315-euchner-passivverteiler.jpg

Euchner

Euchner: Darüber hinaus reduziert sich der Installationsaufwand auf ein Minimum. Dank standardisierter Leitungen mit M12-Steckern lassen sich die Sicherheitsschalter ganz einfach mit dem Passivverteiler verbinden. Eine spezifische Reihenfolge beim Anschließen ist nicht zu beachten, freie Ports lassen sich einfach mit Brückensteckern belegen. Die Sicherheits- und Meldesignale werden direkt im Feld eingesammelt und anschließend zentral an ein Auswertegerät wie etwa eine Steuerung weitergeleitet. Die jeweiligen Türmeldesignale stehen am Passivverteiler bereit und sind zusätzlich für jeden Port per LED angezeigt. Um die Anzahl der anzuschließenden Sicherheitsschalter zu erhöhen, können mehrere Passivverteiler in Reihe geschaltet sein. Aufgrund des sehr schmalen IP67-Kunststoffgehäuses ist der Verteiler ideal für den universellen Einsatz im Feld.