Über den Constraint Manager können Vorgaben für unterschiedliche Fertigungslinien schon während des Layouts in Real Time überprüft und angezeigt werden. Dies spart zeitaufwendige und kostspielige Iterationen durch DfM-Checks als Post-Prozess.

DfM-Checks erhöhen nicht nur die Designqualität, sondern ersparen zeitaufwendige und kostspielige Iterationen als Post-Prozess

DfM-Checks erhöhen nicht nur die Designqualität, sondern ersparen zeitaufwendige und kostspielige Iterationen als Post-Prozess FlowCAD

Tritt ein Fehler auf, erhält der Designer sofort eine Rückmeldung vom PCB Editor und kann ohne Zeitverlust darauf reagieren. Die DfM-Regeln sind in fünf Kategorien gegliedert: Outline, Mask, Annular Ring, Copper Spacing und Silkscreen. Die Regeln in der Kategorie Kupferabstände prüfen beispielsweise alle möglichen Kombinationen von Abständen, wie Pin zu Pin, Pin zu Pad, Pad zu Leitung usw. In den anderen Kategorien gibt es entsprechende Regeln für Bestückungsdruck, Lötpasten oder die PCB-Kontur.