Die Netzwerk-Diagnose-Software Industrial HiVision Operator Edition 1.1 für Windows 2000/XP und Linux unterstützt durch eine benutzerfreundliche Bedienoberfläche sowie eine übersichtliche Darstellung der Netztopologie und -hierarchie das einfache Überwachen von Ethernet-Netzwerken. Da die Lizenzgebühren von der Anzahl der überwachten IP-Adressen abhängen, eignet sich die Software auch für kleinere Netzwerke. Mit ihr lassen sich alle Geräte eines Netzwerkes, von Switches über dezentrale I/O-Komponenten bis hin zu SPS-Steuerungen, ständig überwachen. Um den Status der Geräte oder des Gesamtnetzes anzuzeigen, genügt ein Mausklick.


Die Software beinhaltet Funktionen wie Auto-Discovery und SNMP Traps Support. Darüber hinaus lassen sich alle Informationen über den Netzstatus in einer Datei protokollieren und per SMS oder E-Mail versenden. Art und Umfang dieser Informationen kann man über einen Filter anpassen. Das Konfigurieren von Geräten per Web-Browser oder Telnet ist über entsprechende Schnittstellen machbar. Die Funktionalität der Software ist simulierbar. (rm)


HMI/Interkama 2005: Halle 9, Stand F 28 / Halle 11, Stand B69