450-eaton-ems-smartwire-1.jpg

Eaton

Eaton: Als Multifunktionsschaltgerät vereint der EMS Motor-Direktstart, Motor-Wendestart, Motorschutz sowie sicherheitsgerichtete Stillsetzung nach Kategorie 3 (EN 13849-1). Das System erfasst Daten wie Motorstrom oder Überlast. Über Gateways lassen sich die Daten an gängige industrielle Feldbusse übertragen. Die Vorteile: Anwender erkennen kritische Lastzustände der Motoren frühzeitig. Die Bediener können bei einer drohenden Abschaltung im Vorfeld Maßnahmen ergreifen, die das Auslösen der Motorschutzfunktion und den damit verbundenen Ausfall des Antriebs verhindern. Der EMS liefert zudem im Auslösefall Informationen über die Ausfallursache. Durch weniger Bauteile und die werkzeuglose Push-in-Technologie reduziert sich der Verdrahtungsaufwand im Vergleich zu konventionellen Schaltgerätekombinationen um bis zu 60 %. In zwei Ausführungen deckt das Gerät einen Strombereich von 0,18 bis 6,5 A (AC-53a) beziehungsweis 9 A (AC-51) ab. Die Baubreite beträgt 30 mm.

SPS IPC Drives 2015 – Halle 9, Stand 371