Die Firma DuPont de Nemours hat eine Reihe von siebdruckbaren, elektrisch leitenden Werkstoffen speziell für die Herstellung von Biosensoren vorgestellt. Diese Biosensormaterialien sind vorgesehen für die medizinische Überwachung und Aufzeichnung, für Diagnosezwecke, die Verabreichung von Arzneimitteln, die Prüfung von Nahrungsmitteln und Getränken sowie der Umweltüberwachung. Die Produktfamilie von DuPont ist bestimmt für flexible, schnelle Musterherstellung von Verbindungsstrukturen hoher Dichte mit Hilfe kosteneffektiver, allgemein eingeführter Verfahren.


Die Erzeugnisse eignen sich zur Herstellung verschiedenster Sensoren:



  • Auf Enzymen basierende amperometrische Biosensoren zur Prüfung metabolischer Analyte (Blutzucker, Cholesterin, Laktat usw.).

  • Potentiometrische Sensoren zur selektiven Ionenerkennung von Körperelektrolyten.

  • Geräte zu iontophoretischen Verabreichung von Arzneimitteln.

  • Mikrofluidik- und Chip-Designs für das Drogen-Screening und DNA-Sequencing.

  • Spurenelemente-, Schwermetall- und Frischesensoren für Lebensmittel.