Die Alpiq Holding AG wird ihre rechtliche Struktur rückwirkend auf 1. Januar 2010 neu ausrichten. Dies geschieht im Rahmen der Integration der ehemaligen Atel und EOS. Die rechtliche Struktur der Alpiq-Gruppe gliedert sich künftig grundsätzlich nach den operativen Geschäftsbereichen.

Die Umsetzung der Integration der Atel- und EOS-Gruppe ist seit Ende 2009 weitgehend abgeschlossen und erfordert deshalb eine Neuordnung der Rechtseinheiten innerhalb der Alpiq Holding AG. 2009 wurde neben der Aare-Tessin AG für Elektrizität (Atel) – neu: Alpiq AG – die Energie Ouest Suisse (EOS) – neu: Alpiq Suisse SA – unter das Dach der Alpiq Holding AG gebracht. Rückwirkend auf den 1. Januar 2010 wird die rechtliche Struktur der Gruppe neu ausgerichtet und entsprechend der Organisation der Gruppe abgebildet. Das operative Geschäft der Alpiq-Gruppe wird in den heute bereits bestehenden Geschäftsbereichen und in den folgenden sechs Subholdings unter der Alpiq Holding AG abgewickelt: Alpiq AG, Alpiq Suisse SA, Alpiq Western Europe S.à r.l., Alpiq Central Europe AG, Alpiq Deutschland GmbH und Alpiq InTec AG.

Der Geschäftsbereich Energie Schweiz verteilt sich auf die Gesellschaften Alpiq Suisse SA und Alpiq AG. Die Alpiq Suisse SA, die ehemalige Energie Ouest Suisse (EOS), hält die Beteiligungen des Geschäftsbereichs Energie Schweiz, die der Energie Ouest Suisse (EOS) zugeordnet waren. Die Alpiq AG, die ehemalige Aare-Tessin AG für Elektrizität (Atel), hält nach wie vor die Beteiligungen des Geschäftsbereichs Energie Schweiz, die der Aare-Tessin AG für Elektrizität angeschlossen waren. Die Handelsaktivitäten werden bis auf weiteres unverändert auf den rechtlichen Einheiten Alpiq AG und Alpiq Suisse AG auf der Basis bestehender Rahmenverträge weitergeführt. Die Alpiq beabsichtigt, den Bereich Trading mit seinen Aktivitäten und Handelsgesellschaften mittelfristig in einer separaten Gesellschaft zu konsolidieren.

Die Aktivitäten des Geschäftsbereichs Energie West-Europa werden der Alpiq Western Europe S.à r.l. zugeordnet, die des Geschäftsbereichs Energie Zentral-Europa der Alpiq Central Europe AG. Die deutschen Aktivitäten der beiden Geschäftsbereiche Energie Zentral-Europa und Energieservice sind in der Alpiq Deutschland GmbH zusammengefasst. Alle nicht-deutschen Aktivitäten des Geschäftsbereichs Energieservice bleiben wie bisher der Gesellschaft Alpiq InTec AG zugeordnet.

Die Subholdings Alpiq Western Europe S.à.r.l., Alpiq Central Europe AG, Alpiq Deutschland GmbH und Alpiq InTec AG werden nach der neuen Zuordnung von der Alpiq AG zu Buchwerten an die Alpiq Holding SA übertragen. Darüber hinaus werden die Tätigkeiten des Corporate Centers in der Alpiq Management AG gebündelt zusammengefasst.