„Die deutsche Automobilindustrie begrüßt, dass die Bundesregierung mit dem ‚Nationalen Entwicklungsplan Elektromobilität’ die strategisch wichtige Herausforderung Elektromobilität aufgreift und voranbringt“, betonte Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), in Berlin auf der Nationalen Strategiekonferenz Elektromobilität, die von vier Bundesministerien (Wirtschaft, Verkehr, Umwelt, Forschung) veranstaltet wird. „Nur ein gemeinsames und ganzheitliches Vorgehen von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Energieversorger führt zum Erfolg.“ Der VDA-Präsident betonte: „Die Batterie ist der entscheidende Schlüssel zur Elektromobilität.“ Die bisherigen Speicher waren zu schwer, zu schwach und zu teuer. Jetzt sei, so Wissmann, mit der Lithium-Ionen-Batterie die Lösung in Sicht: „Diese Speichertechnik bedeutet einen Quantensprung, der bei Energie- und Leistungsdichte sowie Langlebigkeit allen bisher verwendeten Technologien weit überlegen ist. Wer hier die Nase vorn hat, sichert die Märkte der Zukunft.“ Deshalb sei es so wichtig, dass die Politik die Grundlagenforschung auf diesem Feld finanziell unterstützen. Eine Zusammenfassung wesentlicher Themen aus Wissmanns Plädoyer für einen starken Li-Ionen-Batteriestandort Deutschland finden Sie in der Langfassung dieses Beitrags: http://www.all-electronics.de/ael/news/30126