Hält über kurze Zeit die Versorgung der Fernwirktechnik aufrecht: die gepufferte Stromversorgungslösung CBS.

Hält über kurze Zeit die Versorgung der Fernwirktechnik aufrecht: die gepufferte Stromversorgungslösung CBS.

EES-Elektra-Elektronik bietet mit dem CBS eine wartungsfreie, gepufferte Stromversorgungslösung für den Bereich Automatisierung von Trafostationen, die bei Ausfall der Versorgung über kurze Zeit die Fernwirktechnik stützen, so dass sich noch Stör- und Ausfallmeldungen absetzen lassen. Besonderheit der Lösung: Das CBS besitzt im Gehäuseinneren einen Ultrakondensator als Energiespeicher. Der Kondensator wird im Normalbetrieb vom AC-Netz aufgeladen. Bei einer Unterbrechung der AC-Versorgung wird die Energie der Ultrakondensatoren geregelt freigesetzt. Über einen DC-DC-Wandler wird die Last vom Kondensator gespeist – solange bis dieser entladen ist. Die Pufferzeit ist vom Ladezustand des Kondensators und dem Entladestrom abhängig. Features: Temperaturbereich von minus 20 bis plus 60 Grad Celsius, eine Mikrocontroller-Steuerung, die für gute Kapazitätsnutzung und schnelle Wiederverfügbarkeit sorgt, sowie LED für die Signalisierung und Überwachung des Betriebs- und Ladezustands.
Je nach Energiebedarf stehen zwei Versionen mit 500 oder 1000 Joule Pufferkapazität zur Verfügung. (eck)