Punktet durch Trapezform mit einseitig vertieften Folientastaturflächen und ist in den Trendfarben graphitgrau und silber erhältlich: Das Alustyle.

Punktet durch Trapezform mit einseitig vertieften Folientastaturflächen und ist in den Trendfarben graphitgrau und silber erhältlich: Das Alustyle.

„Mit Alustyle ergänzt Bopla das Produktprogramm der Aluminium-Profilgehäuse um ein Gehäusekonzept, das sich durch ein hochwertiges Design, eine optimierte Einbautechnik und ein innovatives Zubehörkonzept auszeichnet“, erklärt Andreas Krömer, Entwicklungsleiter bei der Bopla Gehäusesysteme in Bünde. Der Hersteller bietet das Gehäuse in vier verschiedenen Profilgrößen und drei verschiedenen Profilvarianten – geschlossen, horizontal geteilt, U-Variante mit Frontplatte – an. Standardmäßig ist das Bauteil in den Farben graphitgrau und silber erhältlich. Darüber hinaus stellt das Bündener Unternehmen neben geschlossenen Abschlussdeckeln auch Montagedeckel mit Aluminium- oder Schar-nierklappe in graphitgrau und silber zur Verfügung. Besonderer Vorteil des Gehäuses: seine Trapezform mit einseitig vertiefter Folientastaturfläche. Damit ist es für den Einsatz als Hand-, Wand-, Tisch- und Tragschienengehäuse prädestiniert. Zudem ist es für Schutzart IP67 ausgelegt und lässt sich so auch bei rauen Umgebungsbedingungen einsetzen. „In Verbindung mit sechs interessanten Dichtungsfarben und Zubehör wie Dekorstreifen, Aufstellfuß, Towerfuß oder Wandbefestigungsprofilen können die Anwender Alustyle ihren Anforderungen optimal anpassen“, beschreibt Andreas Krömer den Mehrwert für den Anwender. Der Entwicklungsleiter erläutert weiterhin: „Mit diesem Gesamtkonzept ist es Bopla gelungen, in Hinsicht auf Design, Technik, Zubehör und Variabilität ein Novum im Bereich der
Profilgehäuse zu entwickeln, welches derzeit zurecht den Titel State-of-the-Art tragen darf.“ Das Gehäuse ist mit den unternehmenseigenen Folientastaturen und der vom Bündener Hersteller individuell gefertigten Elektronik kombinierbar. (eck)