Bildergalerie
Die bestückungsautomaten MB 200 und MB 300.
Das Führungsteam der neuen Mimot bei der Präsentation der neuen Bestücksysteme MB 200 und MB 300.

Die Veränderungen sind nach außen hin nicht zu übersehen. Wer schließlich seinen Schwerpunkt auf Turn-Key-Solutions für die hochflexible und profitable Produktion von Leiterplatten in variablen Losgrößen legt und u. a. bei der lückenlosen „Traceability“ bis auf Bauteilebene bewährte Lösungen anbieten kann, der muss auch schauen, beim Maschinenkonstruktion und -design vorausblickend zu agieren. Zur SMT/Hybrid/Packaging 2011 in Nürnberg präsentierten die Lörracher der breiten Öffentlichkeit nun auch erstmals ihre neuen Maschinen.

Leistung erhöht – Flexibilität erweitert

Das Bestücksystem MB 200 bietet modularen Ausbau der Bestückleistung auf bis zu 14.400 Bt/h und maximal 324 Feederplätze. Sie verfügt über modernste Vision-Technologie und verarbeitet ein sehr breites Bauteilspektrum. Standardmäßig wird auf maximal 480 mm x 400 mm bestückt, optional auf bis zu 600 mm x 800 mm. Die Maschine ist auch prädestiniert für die für Mimot typischen Sonderlösungen aller Art.

Die MB 300 bietet bis zu 216 Feederplätze und ist modular ausbaubar auf eine Bestückleistung von bis zu 24.000 Bt/h. Das zum Patent angemeldete Multilevel-Leiterplatten-Transportsystem erlaubt eine One-Piece-Flow-Fertigung ohne Produktionsunterbrechungen. Die Maschine kann auch unterschiedliche Formate gleichzeitig bestücken.

Die Kombination von MB 200 und MB 300 bietet größtmögliche Flexibilität durch ein ausgeklügeltes Line-Balancing und zusammen 540 Feederplätze.

Ein ganzes Maßnahmenbündel sorgt dafür, dass die Bestückqualität und -genauigkeit sowie die Zuverlässigkeit der Bestückautomaten weiter erhöht wurden. Darüber hinaus wurde auch an eine verbesserte Zugänglichkeit zur Maschine bei Rüstwechseln gedacht. Die Folge sind nicht zuletzt geringere Fehlerkosten und weniger Stillstandszeiten der Maschinen.

Vertrieb ausgeweitet

Neben den technischen Innovationen ist die Ausweitung der Vertriebs- und Serviceaktivitäten eine weitere Säule der Unternehmensstrategie. „In einem ersten Schritt haben wir begonnen, die Vertriebspräsenz in Europa sukzessive ausgebaut und die Marktausschöpfung in ausgewählten Regionen zu erhöhen,“ so Jürgen Philipp, Sprecher der Geschäftsleitung.

Im Hinblick auf eine umfassende Kundenbetreuung soll darüber hinaus das Dienstleistungsangebot deutlich erweitert werden. Einige Anwender nutzen heute bereits erfolgreich das Mimot-Beratungsangebot „Wertstromdesign“, eine Produktivitätssteigerung der Leiterplattenfertigung durch methodische Optimierung der Anzahl, der Reihenfolge, dem Zeitverbrauch und der Kosten der einzelnen Prozessschritte.

„Von den bisher erzielten Gewinnen wurde ein überproportionaler Anteil in die Fortführung des begonnenen Innovationsprogramms investiert,“ betont Bernhard Thomas, Geschäftsführer, Vertrieb und Marketing, Mimot GmbH. „Schrittweise werden die bereits geplanten Maßnahmen umgesetzt, und dies geradlinig, konsequent und unter ständiger Erfolgskontrolle. Nur so kann nach einhelliger Aussage der Geschäftsleitung die Marktposition von Mimot nachhaltig gefestigt und ausgebaut werden.“

„Unsere Mitarbeiter besitzen eine hohe Verbundenheit zum Unternehmen und verfügen darüber hinaus über einen großen Erfahrungsschatz, von dem die bestehenden wie auch neuen Kunden profitieren“, so Markus Vögtler, der für das Personal verantwortliche Geschäftsführer. Die Verbundenheit zum Unternehmen wurde auch seitens der Geschäftsleitung gerne mit einer Treueprämie honoriert. Außerdem wurde die in der Krisenzeit ausgesetzte Lohnerhöhung umgehend nachgeholt sowie die geplante Tariferhöhung vorzeitig umgesetzt.

Zur Umsetzung der Innovations- und Expansionsstrategie hat sich die Zahl der Mitarbeiter seit der Übernahme bereits um über 20 % erhöht. Insbesondere im Bereich Entwicklung hat man qualifiziertes Personal gewinnen können. Dieser Trend wird sich auch im laufenden Jahr kontinuierlich fortsetzen. Aktuell sind offene Stellen in Entwicklung, Montage und Vertrieb neu zu besetzen. Speziell für die Kundenbetreuung und -akquisition werden dringend qualifizierte, motivierte Vertriebsingenieure und Handelsvertreter gesucht.