Die neuen Drehmomentmacher

Watt Drive erweitert sein Frequenzumrichterprogramm um die Baureihe OPTI-line. Die vier neuen Produktserien L2000/3000 und V2000/3000 im Bereich von 0,2 bis 55,0 kW zeichnen sich besonders durch exzellente Regeleigenschaften, kompakteste Bauformen, hohen Bedienungskomfort und gute Kommunikationsfähigkeit aus. Die Unterschiede zwischen der L- und V-Serie sind im Wesentlichen in den Regeleigenschaften begründet und damit in der zu erreichenden Dynamik und dem Startmoment, wobei L-Typen U/f kennliniengeregelt und V-Typen vektorgeregelte Frequenzumrichter sind.
Mit dieser Programmerweiterung bietet Watt Drive somit ein überkomplettes Angebot von modularen Antriebsregeleinheiten, so dass für jede Antriebsaufgabe die wirtschaftlichste und technisch optimale Antriebslösung gefunden werden kann – von einfachen Steuerungs- und Antriebsaufgaben bis hin zur Regelung von hochdynamischen Prozessen und Positionieren mit Advanced Sensorless Vector Control.
Die neuen Frequenzumrichter bieten mehr als 200 Prozent Startmoment, PID-Regler, Positionierung, Motorschutzeingang, Mehrmotorenbetrieb, Auto-Energy Saving, Schnell-Stopp-Funktion, automatische Spannungskontrolle, eingebauter Brems-Chopper, Motorpotentiometer, Motor-Autotuning, integrierte RS422/RS485 Schnittstelle und vieles mehr.

Watt Drive Antriebstechnik
A-2753 Markt Piesting, Wöllersdorferstraße 68
Tel. (02633) 404-0
watt@wattdrive.com
http://www.wattdrive.com