Das SCM-Produkt eröffnet PC-Herstellern die Chance, ihren Kunden die Aufzeichnung, Bearbeitung und Ausgabe von digitalen und analogen Videos am PC zu ermöglichen. Der erste PC-Hersteller, der das neue DV/Analog-Videoprodukt von SCM Microsystems einsetzt, ist die Dell Computer Corporation . In der Desktop-Serie Dimension bildet das SCM-Produkt den Kern der kompletten Videoschnittlösung „Movie Studio“ für private Anwender und Home-Office-Kunden. „Movie Studio“ bietet alles, was diese Kundengruppen benötigen, um ihre eigenen Videos in „Spielfilme a la Hollywood“ zu verwandeln.


Das Angebot erlaubt es, nicht nur digitales, sondern auch analoges Videomaterial zu übernehmen, beides miteinander zu mischen, zu bearbeiten und das Ergebnis entweder als Digital- oder Analogvideo auszuspielen. Mit dem Analog-Ausgang und dem Digital-Aulsgang der SCM-Anschlußbox hat der Benutzer die Wahlfreiheit, ob er seine Videos in das DV-Format konvertieren will – wodurch er scharfe Bilder von hoher Qualität erhält – oder ob er sich für das analoge Format entscheidet, was ihm wiederum zahlreiche Möglichkeiten der Weitergabe eröffnet.


Die OEM-Lösung von SCM besteht aus einer Videoschnittkarte (PCI-Steckkarte) mit analogen und digitalen Ein- und Ausgängen. Besonderen Bedienkomfort bietet die dazugehörigen externe Anschlussbox, über die sich alle Ein- und Ausgabegeräte bequem anschließen lassen. Diese Anschlussbox umfasst einen analogen Ein- und Ausgang sowie zwei DV/IEEE-1394-Ports, die es dem Benutzer erlauben, das Material von jeder beliebigen Videoquelle aus zu überspielen – DV-Camcorder, VCR- oder Analog-Camcorder – und Videos im Nativ-DV-Format von hoher Qualität zu erzeugen.


Darüber hinaus wird die Qualität der SCM-Videolösung durch den iDVx Multistandard-Codec (MPEG-2 und DV) von C-Cube Microsystems  erhöht. Der Highperformance-iDVx-Codec ermöglicht eine schnelle Umkodierung, ein Feature zur Umwandlung von DV-Videosignalen in MPEG-2, durch das die CPU für andere Anwendungen genutzt werden kann.