20417.jpg

Tektronix

Durch flexible Triggeroptionen wie Flanken- und Impulsbreitentriggerung sowie Triggerung nach Zeilenauswahl können die gewünschten Signale schnell erfasst werden. Die Geräte haben standardmäßig umfangreiche Analysefunktionen einschließlich FFT, Signalmathematik (+, -, x), Bildschirm-Cursor und 16 automatisierter Messungen. Die Oszilloskope verfügen über ein Bedienfeld mit fest zugeordneten Bedienelementen und USB-Anschluss. Eine Schulungsressourcen-CD wird mitgeliefert.