Das Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik IPK denkt für die Fabrik der Zukunft vor: Der Rahmen ist das Forschungsprojekt „ActionPlanT“, das im Rahmen der Public-Private-Partnership-Initiative „Produktionsstätten der Zukunft“ von zahlreichen Partnern gemeinsam mit der europäischen Kommission finanziert wird.
Der „ActionpPlanT“, der am 01.06.2010 begann, richtet sich an Zielgruppen aus dem Wissensdreieck Forschung, Lehre und Industrie. Das Projekt entwickelt den Fahrplan zu Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in der „Fabrik der Zukunft“ für das kommende Forschungs-Rahmenprogramm der Europäischen Kommission.

Um den weltweiten Führungsanspruch Europas in diesem Bereich zu untermauern, ist es notwendig, Verbesserungen sowohl in der Technologie als auch im Bewusstsein um die Bedeutung IKT-unterstützter Herstellungsprozesse anzustreben.

Auf der Basis eigener Vorarbeiten entwirft das Fraunhofer IPK die Knowledge Map zum Thema „IKT für die Fabrik der Zukunft“. In dieser Knowledge Map werden die Innovationen, die Akteure und die Projekte bewertet und unter Berücksichtigung ihres Einflusses auf den technischen und wirtschaftlichen Fortschritt miteinander verknüpft. Die fertige Knowledge Map liefert eine Grundlage für den IKT-Strategieplan der Europäischen Kommission zum 8. EU Rahmenplan.

Die Projektpartner sind: SAP (D), Fraunhofer IPK (D), Universität Patras (GR), Politecnico di Milano (I), Ecole Polytechnique Fédérale Lausanne (CH), Fatronik-Tecnalia (ES), Agoria ASBL (B) und Intercim (F).