404iee0716_Sigmatek_DM 167

Sigmatek

Sigmatek: Durch diese galvanische Entkopplung ist es zulässig, die Wurzelversorgung der Ausgänge über nur eine Sicherheitskomponente abzuschalten. Das ist besonders vorteilhaft, wenn in einfachen Anwendungen wie häufig nur ein Sicherheitsrelais vorhanden ist. In Kombination mit einem Sicherheitsrelais lassen sich Aktoren mit minimalem Kostenaufwand durch das Abschalten der Wurzelversorgung ins Sicherheitskonzept einbinden. Aufgeteilt in zwei Gruppen wird die Versorgungsspannung jeder Kanalgruppe der Ausgänge auf Unterspannung überwacht. Primär- und Sekundärseite jeder Kanalgruppe sind, wie auch bei den digitalen Eingängen, durch Optokoppler galvanisch getrennt. Status-LEDs direkt am Modul ermöglichen eine kanalgenaue Diagnose. Für die einfache und schnelle Schaltplanerstellung stehen EplanN-Makros bereit.