12701.jpg

Das neue Digitalmultimeter Neumann 5081B mit Oszilloskopfunktion gibt Sicherheit, ob der angezeigte Wert eventuell eine ungenau ist. Multimeter haben nicht nur verschiedene Genauigkeiten (Prozentfehler und Digitfehler), Innenwidertand und Fehler bei nicht sinusförmigen Signalen. Auch TRMS-Geräte können je nach Type nicht alle komplexe Signale richtig verarbeiten. Meist weiß der Anwender gar nicht, bei welchen Krestfaktor das von ihm eingesetzte Multimeter noch richtig anzeigt. Nicht nur bei verzerrten Sinussignalen, sondern auch bei welligem Gleichstrom ist die Anzeige in der Praxis oft ungenau. Mit dem neuen Digitalmultimeter Type 8051B kann mit einem Tastendruck in den Oszilloskopmodus umgeschaltet werden und sofort die Kurvenform (etwa Gleichstrom ohne oder schlechter Siebung) betrachtet werden, wodurch der Messwert richtig interpretiert werden kann. Da komplexe Signale zunehmend zum Alltag des Messwesens gehören, ist die Oszilloskopfunktion des Neumann 8051B eine wertvolle Hilfe im Praxisbetrieb.