Der kompakte, einstufige Controller-IC eignet sich für dimmbare MR16-LED-Leuchtmittel .

Der kompakte, einstufige Controller-IC eignet sich für dimmbare MR16-LED-Leuchtmittel .NXP

Der SSL3401 ist mit zirca 80 Prozent der gängigen Dimmer und elektronischen Transformatoren kompatibel. Mit seinem kompakten Format passt er in alle üblicherweise verwendeten MR16/GU5.3- und QPAR111-Gehäuse und Sockel. Der IC ist bis zu einer Umgebungstemperatur von 105 Grad Celsius einsatzfähig.

Der auf der Green-Chip-Technologie von NXP basierende SSL3401 sichert einen konstanten, stabilen Strom und lässt sich in gängigen Applikationen bis auf weniger als 5 Prozent herunterdimmen. Die maximale Leistungsaufnahme des Retrofits hängt von dessen Entwärmungsfähigkeit ab; ein übliches, mit dem SSL3401 ausgerüstetes 7-W-MR-16-LED-Leuchtmittel kommt auf einen Klirrfaktor von unter 15 Prozent, einen Leistungsfaktor von über 0,9, einen Wirkungsgrad bis 78 Prozent und eine LED-Stromrestwelligkeit von weniger als ±10 Prozent. Entwicklungsmuster des SSL3401 sind sofort verfügbar. Start der Serienproduktion ist  im Juli 2013.

„Energiebewusste Konsumenten und Unternehmen auf der ganzen Welt sind bestrebt Halogenlampen durch LED-Leuchtmittel zu ersetzen. Der Umstieg auf dimmbare MR-16-LED-Retrofits ist jedoch nicht immer so einfach wie gedacht. Mit dem SSL3401 haben wir deshalb einen kompakten, einstufigen Controller-IC speziell für dimmbare MR-16-LED-Leuchtmittel entwickelt, den wir vor allem auf seine Kompatibilität mit handelsüblichen Dimmern und elektronischen Transformatoren getestet haben“, sagt  Ryan Zahn, General Manager, Lighting Solutions Product Line bei NXP Semiconductors. „Indem wir den Herstellern von Retrofits bei der Senkung der Kosten helfen, hoffen wir die Umrüstung von Halogen auf LED in größerem Umfang zu vereinfachen, zumal sich 12-V-Leuchtmittel im MR16-Format als beliebte Lösung für Gewerbe- und Wohngebäude erweisen.“