Hauptsächlich werden die IR-Detektoren im Laser-Monitoring eingesetzt aber auch in der Spektroskopie, FTNIR sowie der berührungslosen Temperaturmessung.

Hauptsächlich werden die IR-Detektoren im Laser-Monitoring eingesetzt aber auch in der Spektroskopie, FTNIR sowie der berührungslosen Temperaturmessung.Laser Componentes

Die IG17-Serie besteht aus InGaAs-Detektoren mit einer Response bis 1700 nm, die IG22-Serie aus Extended-InGaAs-Detektoren mit einer Response bis 2200 nm und die IG26 aus Extenden-InGaAs-Detektoren mit einer Response bis 2600 nm. Alle Standardprodukte sind panchromatisch, sie funktionieren also auch im sichtbaren Spektralbereich. Weitere Vorteile sind die hohe Linearität, eine sehr gute Empfindlichkeit sowie ein geringer Temperaturkoeffizient der Empfindlichkeit. Sieben verschiedene Gehäusevarianten stehen zur Verfügung, darunter SMD, Chip on Submount und thermoelektrisch gekühlte Varianten. Ab Lager sind die ungekühlten Varianten im Standard-TO-Gehäuse lieferbar.

Die Versionen mit einer aktiven Fläche mit dem Durchmesser 1,3 mm bringt 70 Prozent mehr Signal im Vergleich zu einem Detektor mir 1 mm Durchmesser und das unter Beibehaltung des TO-46-Gehäuses mit 4,8 mm Kappendurchmesser.

Meist handelt es sich bei den PIN-Dioden um Bauteile mit besonderen Beschichtungen des Fensters. Diese werden bei Laser Componentes in Deutschland gefertigt und in Arizona metallisiert, gesägt und in die Kappen gelötet.