In Zusammenarbeit mit der E-Ink Corporation hat Seiko Epson einen neuen Display-Controller für E-Paper-Displays (EPD) entwickelt. Der Chip erweitert die Einsatz- und Funktionsmöglichkeiten der EPD. Parallel ablaufende Display-Updates sind ebenso möglich wie der Support für eine direkte Stift- oder Touch-Eingabe, Bild-in-Bild-Anwendungen, Drehungen und Transparenz. Die 2 MByte interner Speicher reduzieren Anforderungen an den Prozessor eines E-Books, E-Newsreaders oder eines Tablet-PC.