Die Display-Port-Kabelkonfektion macht den Display-Port-Steckverbinder zu einer kommenden Industrielösung zum Übertragen von Informationen zwischen beispielsweise Maschine und Kontrollmonitor oder zum Verschicken hochauflösender Bilder von Inspektionseinrichtungen oder Kamerasystemen an übergeordnete Auswerteeinrichtungen. Als Einsatzschwerpunkt sind bewegliche Anwendungen wie drehbare Monitore oder Kameras an Fertigungseinrichtungen vorgesehen. Durch die sichere Datenübertragung bis zu einer Kabellänge von 15 m lassen sich Daten verschiedener Einrichtungen an einen zentralen Punkt übertragen. Die Verriegelung durch Rasthaken am Gehäuse des Steckverbinders verhindert ein Lösen der Datenverbindung bei Bewegung. Das Kabel im PUR-Mantel mit 85 % Schirmabdeckung arbeitet bei Temperaturen zwischen -25 und 80 °C und ist ausgelegt für mehr als 50.000 Biegezyklen.

Display-Port-Kabelkonfektion mit dem entsprechenden industrietauglichen Kabel.

Display-Port-Kabelkonfektion mit dem entsprechenden industrietauglichen Kabel. Yamaichi Electronics