Dosierzelle als Schnittstelle in der Produktionslinie.

Dosierzelle als Schnittstelle in der Produktionslinie.Netzsch

Zum Entleeren von Standardbehältern von 1 l bis 200 l sowie Sonderbehältern bis 1.000 l und bei Fördermengen von ca. 6 ml/min bis 10 m³/h stehen die Behälterentleerungen NBE20 in drei Baugrößen zur Verfügung. Die Technik der Exzenterschneckenpumpe sorgt für eine saubere Entleerung mit einer Restmenge von weniger als 1%. Die Entleerungen sind auch Teil der Dosiersysteme, die für nahezu jede Applikation die passende Option bieten. Die automatisierte Dosierzelle dagegen, ausgestattet mit einem Knickarm- oder Linearroboter, wird als klare Schnittstelle in die Produktionslinie eingebunden. Bei den kompletten Systemlösungen lässt sich das passende Dosiersystem entsprechend der gestellten Aufgabe auswählen. Bauteil-Geometrien, erforderliche Genauigkeiten, Verfahrensgeschwindigkeiten und der Grad der Automation entscheiden über die Größe der Zelle und das eingesetzte Handlings-System.

Productronica 2013: Halle B2, Stand 430