Das Minimalmengendosiersystems M-KDS von Rampf ermöglicht den Verguss von noch geringern Mengen. Vergussmassen mit einer Viskosität von bis zu 200 000 mPas lassen sich verarbeiten. Durch den modularen und kompakten Aufbau eignet es sich gleichermaßen zur Integration in Fertigungslinien. Die Dosierleistung beträgt – abhängig vom Material – 2 bis 20 mm3/s, das kleinste Schussvolumen liegt bei ca. 1 mm3 bei einem Mischungsverhältnis von 100:30, das größte bei ca. 250 mm3. Die Dosierzeit beträgt minimal 300 ms. Das System verarbeitet Viskositäten der Komponenten von 20 bis 200 000 mPas bei Topfzeiten ab ca. 5 min. Leistungsfähiger analoger In-Circuit-Test MDA-Basis für unter 10 000 E uro