Dazu zählt auch DEK. DEK ist seit 1985 Teil der Dover-Gruppe, ist kontinuierlich gewachsen und hat seitdem all Hochs und Tiefs der Branche erfolgreich gemeistert. Allerdings sind es gerade die zyklischen Schwankungen dieses Marktsegmentes, die Dover dazu veranlassen, sich von DEK zu trennen. Die Trennung selbst erfolgt über mehrere Monate in Form von Aktienverkäufen.