Dr. Graeme Philp ist stellvertretender EAC-Vorsitzender der EMEA

Dr. Graeme Philp ist stellvertretender EAC-Vorsitzender der EMEA

Für Europa, den mittleren Osten und Afrika (Emea) hat Dr. Graeme Philp den stellvertretenden Vorsitz des Executive Advisory Council (EAC) der Fieldbus Foundation übernommen. Ziel des Gremiums ist es, den Einsatz der Foundation-Technologie in diesen Regionen durch Anbieter und Anwender von Automatisierungstechnik zu fördern. So werden z. B. Personal und Finanzmittel zur Unterstützung der lokalen Marketing-Aktivitäten der Foundation Fieldbus bereitgestellt. Philp engagiert sich bereits seit Jahren im Bereich der Foundation Technologie und hat insbesondere bei der praktischen Anwendung des Explosionsschutzes durch Eigensicherheit auf der Installationsebene große Erfahrung.

Zur Emea EAC gehören zurzeit neben dem Vorsitzenden Dr. Gunther Kegel (Pepperl+Fuchs) auch Jürgen Fuchs (ABB), Jim Nyquist (Emerson Process Management), Dr. Raimund Sommer (Endress+Hauser), Dr. Georg Schneider (Hirschmann), Christopher Dartnell (Honeywell), Alain Ginguene (Invensys), Mike O’Neill (Moore Industries), Mick Grange (Rockwell Automation), Dr. Peter Völker (R. Stahl), Dr. Wolfgang Trier (Softing) und Harry Hauptmeijer (Yokogawa).