TiP300 ermöglicht die Temperaturmessung in Durchlaufprozessen oder in bewegten Applikationen. Im Bild zu sehen ist der Empfänger mit Sendeantenne und Temperaturfühler.

TiP300 ermöglicht die Temperaturmessung in Durchlaufprozessen oder in bewegten Applikationen. Im Bild zu sehen ist der Empfänger mit Sendeantenne und Temperaturfühler.pro-micron

Die Temperatursensorik ermöglicht aufwandsfrei die häufige Überprüfung und Dokumentation der Maschinen- und Prozessfähigkeit in thermischen Prozessen ermöglicht – und zwar ohne die laufende Fertigung zu beeinflussen. Die industriereife Technologie wurde gemeinsam mit Rehm Thermal Systems auf deren spezifische Anforderungen für das Kondensations-Löten abgestimmt. TiP300 misst Temperaturen berührend direkt am Produkt oder auf einem Referenzboard ohne Energieversorgungsbedarf an der Messstelle. Die Temperaturen von bis zu 300 °C werden drahtlos ermittelt und mittels digitaler Datenschnittstelle live an die Produktionsanlage gesendet. Dafür sorgen optimierte Sende- und Empfangsantennen von Pro-Micron. Der Temperaturfühler eignet sich zudem für Prozesse wie Tempern, Trocknen, Aushärten oder bei Heißtests. In der Condenso X von Rehm ist das Messsystem erstmalig als Option für Neuanlagen und Nachrüstlösung als WPS 2.4 erhältlich. Erstmals wird das System auf der SMT Hybrid Packaging 2015 auf dem Messestand von Rehm in Nürnberg vorgestellt. „Mit dem WPS 2.4 versetzen wir unsere Kunden in die Lage, den wachsenden Anforderungen an die lückenlose Traceability und Industrie 4.0 gerecht zu werden“, ist sich Michael Hanke, Vertriebsleiter von Rehm sicher.

SMT Hybrid Packaging 2015: Halle 7, Stand 451 (bei Rehm)